Skip to main content

Abus Bordo Granit X Plus 6500 Faltschloss

Aufbruchsicherheit
(8/10)
Handhabung
(8/10)
Haltbarkeit
(8/10)
Schadstoffe
(9/10)
Preis/Leistung
(8/10)

Gesamtbewertung


BESONDERHEITEN

+ Wertige Verarbeitung
+ Note 2,1 Stiftung Warentest
+ Gummierter Griff
+ Verbesserte Halterung
+ Auch für dicke Laternen geeignet

- Nicht so flexibel wie Kettenschloss

89,99 € 149,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Beschreibung

Fahrradschloss Abus Bordo Granit X Plus 6500 – Erfahrungsbericht

Verpackung des Abus Bordo Granit X Plus 6500
Mit Faltschlössern unterschiedlicher Sicherheitsklassen will der deutsche Hersteller Abus in der Bordo-Serie die Brücke zwischen Bügel- und Kettenschlössern schlagen. Wir testen in unserem Abus Bordo Granit X Plus 6500 Test das Flaggschiff, das dieses Konzept zeigen soll.

Verarbeitung und Qualität des Abus Bordo Granit X Plus 6500

Die Verarbeitung des Abus Bordo Granit X Plus 6500 ist ganz typisch für den Schlossspezialisten Abus: robuste Materialien, saubere Schließmechanik und ein gelungener Mix aus Metall und Gummi machen einen wertigen und sicheren Eindruck. Quasi valyrischer Stahl in Form eines Fahrradschlosses.
Schließmechanimus im Abus Bordo Granit X Plus 6500 Test

Zusehen ist der Schließmechanismus am Kopf. Außerdem sieht man ganz gut die Halterung im Profil.

Die Verarbeitung der einzelnen Gliederstäbe ist äußerst gut gelungen, auch die Verbindungen und Gelenke sind sauber und hochwertig gefertigt. Der Schließzylinder selbst ist mit zwei Metalllaschen gegen übermäßiges Verdrecken geschützt und schließt sauber und ordentlich. Lediglich der ein oder andere feine Metallspan stört das ansonsten sehr gute Gesamtbild des Abus Bordo Granit X Plus 6500.

Lieferumfang

Das Faltschloss wird in typischer Abus Manier in einer einfachen Packverpackung geliefert – Sicherheitsskala und Gebrauchshinweise inklusive. Wie bei allen hochwertigen Schlössern legt Abus auch beim Abus Bordo Granit X Plus 6500 eine stabile Halterung bei, mit deren Hilfe das Schloss sicher am Rahmen des Fahrrads befestigt werden kann – doch dazu später mehr!
Lieferumfang des Abus Bordo Granit X Plus 6500

Zugegeben, der Lieferumfang und die Verpackung machen nicht so viel her wie ein 874-teiliger Ikea-Pax-Schrank.

Wie auch schon beim Abus Granit X Plus 540 ist einer der beiden Schlüssel mit einer integrierten LED ausgestattet, wodurch das An- und Aufschließen im Dunkeln erheblich erleichtert wird.

Sicherheitsmerkmale

Eines der Highlights ist das Sicherheitslevel des Granit X-Plus 6500. Es verfügt über 15 von 15 möglichen Punkten auf der Abus-internen Sicherheitsskala und wird daher für hochwertige Räder und E-Bikes empfohlen.
Die einzelnen Glieder des Schlosses sind mit 5 mm relativ schlank, bringen in der Masse jedoch auch ohne Halterung bereits über 2,1 Kilogramm auf die Waage. Sicherheit bringt eben auch ein gewisses Gewicht mit sich. Der speziell gehärtete Werkstoff-Mix der Glieder soll das Schloss vor Bolzenschneider, Eisspray und Co. schützen.
Der Schließzylinder selbst ist gegen Manipulationen durch Sperrwerkzeuge (so genanntes Picking-Werkzeug) gesichert und soll auch massiven Angriffen standhalten.

Technische Daten

Die technischen Daten des Abus Bordo Granit X Plus 6500 im Überblick:
  • Faltschloss mit 5mm starken Einzelgliedern
  • Gesamtlänge (Glieder, ausgeklappt): 110 cm
  • Sicherheits-Schließzylinder
  • Gewicht: 2160 Gramm
  • Schnapp-Halterung

Abus Bordo Granit X Plus 6500 – Praxistest

Auch das Faltschloss von Abus musste sich in den letzten Wochen unserem Praxistest stellen. Wir betrachten dabei die Punkte Montage, das Auf- und Abschließen, sowie die Prüfung der Stiftung Warentest unter die Lupe!

Montage

Mit der zum Abus Bordo Granit X Plus 6500 zugehörigen Halterung lässt sich das Schloss am Rahmen des E-Bikes oder Fahrrads befestigen. Dabei kommt dem Rad die gummierte Oberfläche des Schlosses und der Befestigung entgegen – es entstehen keine ärgerlichen Lackkratzer!
Montage im Abus Bordo Granit X Plus 6500 Test

Abus Bordo Granit X Plus 6500 Test – nachdem die Montage erledigt ist, sitzt das Schloss bombenfest.

Die Montage der Halterung wird mittels einer kabelbinder-ähnlichen Konstruktion am Rahmen befestigt, die zusätzlich mit 2 Schrauben an dem Trinkflaschenhalter befestigt werden kann. Das ist zwar kein Hexenwerk, erfordert jedoch ein wenig Geduld. Dafür sitzt die Konstruktion auch bombenfest. Das Faltschloss selbst wird von da an beim Entnehmen nach schräg oben aus der Halterung gezogen.
Schnapphalterung im Abus Bordo Granit X Plus 6500 Test

Die Schnapphalterung gibt das Faltschloss nach vorne frei. Dadurch muss man es nicht mehr umständlich nach oben rein oder rauspopeln. Das ist eine deutliche Verbesserung im Handling.

Dabei gibt eine Schnapphalterung das Schloss nach vorne hin frei. Das ist eine deutliche Verbesserung im Gegensatz zur früheren Konstruktion, wo das Schloss oben in oder aus der Halterung genommen werden musste, was je nach Rahmenform etwas fummelig sein konnte. Für diese Verbesserung wollen wir Abus gerne loben.

Auf- und Abschließen

Faltschlösser wollen die Flexibilität von Kettenschlössern mit den festen Körpern der Bügelschlösser vereinen – und das platzsparend.
Das Abus Bordo Granit X Plus 6500 macht hierbei keine Ausnahme. Die Glieder lassen sich leicht und unproblematisch um Straßenlaternen und Co. legen. Die zollstockähnliche Konstruktion ermöglicht deutlich mehr Varianten beim Anschließen als ein Bügelschloss, jedoch weniger Flexibilität als bei einem Kettenschloss, aufgrund der fehlenden dritten Dimension. So oder so sind selbst dickste Laternen nicht mehr sicher vor uns.
Befestigung des Abus Bordo Granit X Plus 6500

In der XL-Version mit 110 cm Umfang der Glieder gibt es kaum einen Gegenstand oder eine Laterne, die sich nicht umarmen lässt. Wo die meisten Bügelschlösser aufgeben, spielt das Bordo Granit X Plus 6500 seine Stärken aus.

Der Schließvorgang selbst läuft sehr sauber und einfach. Wir haben nie das Gefühl, nicht auf die Sicherheit des Schlosses vertrauen zu können. Beim Schließen im Dunkeln ist uns wiederholt die LED am Schlüssel zur Hand gegangen. Ein sinnvolles Feature, wenn man, wie wir, das Rad regelmäßig in einem sehr dunklen, sehr vollgestellten Carport lagert.
Fahrradschlüssel mit LED Licht beim Abus Granit Test

Stiftung Warentest

Auch die Stiftung Warentest hat das beliebte Bordo getestet. Die umfangreichen Labortests und Aufbruchsversuche haben dem Bordo Granit X Plus 6500 eine gute 2,1 eingebracht.
Nicht nur bei uns selbst, sondern auch bei Stiftung Warentest kommt es neben der Sicherheit des Schlosses auch auf das Handling, die Verarbeitung und die verwendeten Materialien an. Hierbei konnte das Granit Xplus die Note „gut“ erreichen. Das ist in diesem Test-Setting und bei Faltschlössern eine absolute Auszeichnung, der wir uns (Achtung Wortspiel) absolut „anschließen“ können ;).

Abus Bordo Granit X Plus 6500 – Fazit

Das Faltschloss von Abus ist ein sehr sicheres, gut verarbeitetes Faltschloss, mit welchem wir auch hochwertige E-Bikes mit einem guten Gewissen anschließen.
Anschließen des Abus Bordo Granit X Plus 6500

Zwar ist es nicht so flexibel wie ein Kettenschloss, aber die dritte Dimension lässt sich ansatzweise nutzen. In diesem Falle ist das Faltschloss schräg angebracht.

Das Konzept „Faltschloss“ bietet im Vergleich zum Bügelschloss eine größere Flexibilität bei sehr kompakter Bauweise. Das Handling selbst bedarf am Anfang etwas Gewöhnung, geht dann aber mit einer Übung leicht von der Hand. Wie alle sicheren Schlösser der obersten Kategorie hat das Faltschloss ein gewisses Gewicht, dafür ist man auch deutlich besser vor Dieben geschützt.
Das Abus Bordo Granit X Plus 6500 hat uns einige Wochen lang begleitet und unsere Räder in jeder Situation gut geschützt – allein schon wegen der massiv aussehen bauweise.
Wer ganz sicher gehen möchte, beherzigt den evergreen-Tipp und kombiniert zwei verschiedene Fahrradschlösser unterschiedlicher Bauweise. Man könnte als Ergänzung ein Abus City Chain 1010 oder Granit X Plus 540 Bügelschloss verwenden. So gesichert, beißen Diebe sich die Zähne aus.

89,99 € 149,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Erfahrungsberichte


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

89,99 € 149,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.