Skip to main content

Cube Ella Cruise Hybrid 2020 Test

Komfort
(8/10)
Antrieb
(8/10)
Fahreigenschaften
(8/10)
Ausstattung
(7/10)
Sicherheit
(7/10)
Preis/Leistung
(8/10)
Alltagstauglichkeit
(8/10)

Gesamtbewertung


BESONDERHEITEN

+ Dezente Retro Optik
+ Geschütztes Rücklicht
+ Liebevolle Details im Design

- Etwas schwaches Licht

2.199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Beschreibung

Cube Ella Cruise Hybrid Erfahrungsbericht – Charmante Nostalgie

Nicht nur auf steilen Mountainbike-Trails findet man sie, auch im eleganten urbanen Umfeld machen immer mehr E-Bikes der Firma Cube auf sich aufmerksam. Grund genug für uns, das Cube Ella Cruise Hybrid einmal genau zu betrachten…und natürlich zu fahren!
Cube Ella Cruise Hybrid Test – das Urban E-Bike für die Stadt

Cube Ella Cruise Hybrid Test – dieses Rad ist mit dem schönen Retro-Look wie gemacht für den städtischen Lifestyle.

Ausstattung und Technik

Kaum ein anderes aktuelles E-Bike bringt den stilvollen und charmanten Retro-Look so gekonnt rüber, wie das Cube Ella Cruise Hybrid. Mit seinem elegant und gradlinig ausgeführten Wave-Rahmen, dem flachen, aber sehr kräftigen Gepäckträger und den anmutigen Farbvarianten (rot und grün, jeweils mit cremefarbenen Details) wirkt das Urban E-Bike fast wie aus der Zeit gefallen. Doch beim genaueren Hinsehen verrät der nicht im Rahmen integrierte Akku, dass hier nicht alles ist, wie in der angeblich guten alten Zeit.
Uns gefällt optisch das Auge für Details, welches die Entwickler beim Ella Cruise HybCruise bewiesen haben: Cremefarbene Reifen, Griffe und Sattel harmonieren wunderbar mit schwarzen und silbernen Anbauteilen und wirken trotz des Retro-Charms locker und frisch, die aufgesetzte Frontleuchte in Chromoptik rundet das Paket ab: „Hut ab“ an die Designer! Das gibt schon mal Bonuspunkte in unserem Cube Ella Cruise Hybrid Test.

Antrieb mit Sinn und Verstand

Dass Cube brachiale Mountainbikes mit ordentlich Power bauen kann, wissen E-Bike Interessierte längst. Umso besser gefällt uns, dass die Entwickler beim Ella Cruise Hybrid ein gutes Augenmaß bewiesen haben. Mit dem Bosch Drive Unit Active Plus GEN3 mit kräftigen 50 Nm ist das Urban E-Bike bestens gerüstet, auch Anstiege und schnelles Anfahren zu meistern. Der 400 Wh Akku bringt Touren von ca. 40 Kilometern in der Stadt zusammen – absolut ausreichend!
Cube Ella Cruise Hybrid Test – Der Antrieb ist perfekt für die Stadt ausgelegt.

Cube Ella Cruise Hybrid Test – Das Urban E-Bike bietet durch seine aufrechte Fahrposition ein Plus an Übersicht, Komfort und Kontrolle.

Die gut dimensionierten Antriebsteile bescheren dem Ella Cruise Hybrid ein recht angenehmes Gewicht von ca. 24 Kilogramm und lassen es so auch beim täglichen Einsatz in der Großstadt angenehm mobil wirken. Das zahlt ordentlich auf die Alltagstauglichkeit in unserem Ella Cruise Hybrid Test ein.
Der Kettenantrieb mit Shimano RD-M4000 Schaltwerk (9 Gänge) arbeitet unauffällig und ruhig, die durch einen minimalistischen Kettenschutz verborgene Kette ist gut zu warten und dürfte selbst bei einem Problem keinen Mechaniker vor Herausforderungen stellen.

Aufrecht durch den Verkehr gleiten

So edel die Optik des Ella Cruise Hybrid, so erhaben die aufrechte Sitzposition: Die gut abgemessen Dimensionen von Rahmen, Lenker und Sattel ergeben eine sehr übersichtliche und angenehme Haltung. Durch einen gefederten Sitz und eine gut arbeitende Federgabel an der Front stellen auch kleine Schlaglöcher kein Problem dar.
Der breite und angenehm gekröpfte Lenker fühlt sich wertig an und bietet mit dem sehr kleinen und übersichtlich gehaltenen Purion Display alle wichtigen Informationen auf einen Blick.

Schwaches Licht, sehr gute Bremsen

Urban haben die Entwickler des Pedelecs wörtlich genommen. Denn beim Thema Beleuchtung wurden wir im Test vom Ella Cruise Hybrid etwas enttäuscht: Mit nur 15 Lux ist die optisch sehr gelungenen Frontleuchte nicht stark genug, um in der Dunkelheit ausreichend für Übersicht zu sorgen. Es reicht jedoch völlig aus, um im Stadtverkehr gesehen zu werden. Die Rückleuchte macht es besser und strahlt weithin sichtbar. Auch der durch den Gepäckträger geschützte Einbau der Rückleuchte verdient ein Lob, unabsichtliche Rempler führen hier nicht zum Erlöschen des Lichts.
Beim verbauten Bremssystem vertraut Cube auf die Erfahrung der Firma Shimano. Die verbauten Scheibenbremsen arbeiten sehr gut aufeinander abgestimmt und präzise, wie man es von der japanischen Traditionsmarke kennt und schätzt.

Cube Ella Cruise Hybrid Test – unser Fazit

Mit dem Ella Hybrid zum Schluss nochmal eben ein Cappuccino trinken

Zum Schluss der entspannten Tour nochmal eben fix beim Café anhalten.

Das Cube Ella Cruise Hybrid ist ein wirklich wunderschönes Urban E-Bike. Das sehr gut gelungene Design entspricht der guten Verarbeitung des Rads, Charisma auf zwei Rädern. Die technische Ausstattung ist auf den Einsatzzweck abgestimmt und nicht überdimensioniert, die Kettenschaltung arbeitet so wie man es von einen Urban E-Bike erwartet: – elegant und stilvoll. Allein das zu etwas schwache Frontlicht dürfte etwas mehr Leistung haben.
Mit dem Ella Cruise Hybrid beweist Cube, dass technische Finesse und charmante Optik Hand in Hand gehen können. Wir vergeben 8/10 Punkten im Urban E-Bike Vergleichstest.

2.199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Erfahrungsberichte


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

2.199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.