Skip to main content

Giant DailyTour E+ 1 BD GTS 2020 Test

Komfort
(8/10)
Antrieb
(9/10)
Fahreigenschaften
(9/10)
Ausstattung
(9/10)
Sicherheit
(8/10)
Preis/Leistung
(9/10)
Alltagstauglichkeit
(8/10)

Gesamtbewertung


BESONDERHEITEN

+ Gates-Riemen
+ Hochwertige Verarbeitung
+ Robust verbaut
+ Tolles Design
+ Auch für kräftige Fahrer

- Etwas schwer

3.299,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Beschreibung

Unterstütze uns und sag's weiter!

Giant DailyTour E+ 1 BD GTS Erfahrungsbericht – Ein Riese in der Stadt

E-Bikes der Oberklasse zu testen macht uns als Technik-Fans einfach Spaß. Umso mehr freuen wir uns auf den Giant DailyTour E+ BD GTS Test – ein gut ausgestattetes Urban E-Bike mit viel Technik. Wir haben ein paar Runden auf dem Giganten gedreht…

Ausstattung und Technik

Wie aus einem Guss steht es da, die elegante Rahmenführung in einem edlen, dunklen Grau harmoniert gut mit den dunklen Anbauteilen. Der im Rahmen versteckte Akku fällt dank integriertem Aufbau ebensowenig ins Auge, wie der hausintern entwickelte Motor. Die Ausstrahlung des DailyTour E+1 BD GTS wirkt in unserem Test beinahe kühl und berechnend – ein futuristisches und intelligentes Design, das uns direkt gefällt.
Durch den sehr gut verarbeiteten Aluminiumrahmen erhält das DailyTour E+ 1 BD GTS einen extrem robusten und leistungsfähigen Unterbau, der mit einer zulässigen Gesamtzuladung von 156 Kilogramm auch große Gewichte trägt, ohne zu murren. Dadurch ist es gleichzeitig auch ein XXL E-Bike und somit für kräftig gebaute Fahrer einen genaueren Blick wert.

Motor und Akku aus eigener Produktion

Nur wenige Hersteller wagen die Kosten und Mühen, einen eigenen Motor zu entwickeln und greifen lieber zu den Motoren von Drittherstellern wie Bosch oder Shimano. Nicht so Giant: Nach Jahrzehnten am Markt haben die Entwickler den Antrieb der eigenen E-Bikes zur Haussache gemacht.
Beim DailyTour E+ 1 BD GTS werkelt ein Giant SyncDrive Life Motor mit 250 Watt Leistung und einem sportlichen Drehmoment von 60 Nm. Der Motor weiß zu gefallen und schiebt seine Kraft ruhig und gut kontrollierbar in den Antrieb. Mit einer Kapazität von 496 Wh ist der Akku leistungsstark und ausdauernd genug, um auch bei längeren Touren genug Strom zu liefern.
Für den Antrieb sorgt ein moderner Gates-Riemen an einer Carbon Drive Nabenschaltung (Wartungsintervalle dürften bei diesem Setup in Vergessenheit geraten) – für Technikliebhaber eine wunderbare Kombination, die in unserem Giant DailyTour E+ BD GTS Test ordentlich Punkte bringt.

Sportlich-elegantes Fahrgefühl

Die Geometrie des DailyTour E+ 1 BD GTS ist sehr ausgeglichen und sorgt für eine aufrechte und angenehm aktivierte Körperhaltung. Ein aktiver Tritt wird von der Kurbelgarnitur dankbar aufgenommen und auch die Vorbauten scheinen dem ein oder anderen Ausflug in sportlichere Gefilde nicht abgeneigt zu sein.
Besonders die gefederte Sattelstütze und die hydraulische RST Federung an der Gabel erhöhen bei der Fahrt über unebenere Strecken den Komfort bedeutend. Ohne zu weich zu sein, fangen die hochwertigen Bauteile Stöße und Unebenheiten gekonnt ab – ein sehr angenehmes Fahren, ohne das Gefühl für die Straße zu verlieren.

Sicherheit und Kontrolle

Längst sind hydraulische Scheibenbremsen zum Standard in der Oberklasse aktueller E-Bikes geworden, dennoch sind die beim Giant verbauten Shimano Bremsen mit 160mm Scheiben erwähnenswert. Mit den zugehörigen Bremshebeln lassen sich die Bremskräfte extrem fein dosieren, bei vollem Durchgriff agieren die Scheiben ohne zu zögern und hinterlassen ein sehr gutes und kontrolliertes Gefühl.
Auch bei der Beleuchtung haben die Hersteller nicht gezögert und dem DailyTour E+ 1 BD GTS eine Giant Numen LED Beleuchtung spendiert, die mit ihren 40 Lux und einem integrierten Tagfahrlicht hervorragend ausleuchtet.
Die Rückleuchte von Axa ist durch den Gepäckträger gut geschützt und weithin sichtbar, gerade im Getümmel des Stadtverkehrs macht sich das sehr positiv bemerkbar.

Giant DailyTour E+ BD GTS Test – unser Fazit

Das Giant DailyTour E+ 1 BD GTS ist ein modernes Urban E-Bike voller technischer Raffinessen. Die hochwertigen Komponenten ergänzen sich perfekt und ermöglichen einen sportlichen Fahrstil, ohne an Komfort oder Alltagstauglichkeit zu verlieren. Einzig das Gewicht von knapp 28 Kilogramm könnte den ein oder anderen E-Biker ordentlich zum Schwitzen bringen, falls man das Pedelec einmal durchs Treppenhaus wuchten muss. Bei der Ausstattung des Giant ist das aber völlig verständlich und nur ein winziger Kritikpunkt.
Ein hervorragendes Urban E-Bike, das selbst in der Premiumklasse kaum zu schlagen ist: Wir vergeben 9/10 Punkte und die ebikeers Note „sehr gut“ in unserem Urban E-Bike Test!
Unterstütze uns und sag's weiter!

3.299,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Erfahrungsberichte

Juergen 2020-06-29 um 7:30 am

Hallo, was ist denn der Unterschied zum Modelljahr 2019? Ich habe dieses Bike im Juni 2020 gekauft und habe dann beim verbinden mit der Ridecontrol App festgestellt das es aus 2019 stammt. Gibt es einen Test vom 2019er?
VG
Jürgen

Antworten

ebikemarcel 2020-07-01 um 7:21 am

Hallo Jürgen, es kommt häufiger vor, dass einige Hersteller nur die Jahreszahl ändern, ohne das technisch etwas gemacht wurde. Den Unterschied zum Modelljahr 2019 können wir dir leider nicht nennen, da wir erst in diesem Jahr mit dem Test begonnen haben.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

3.299,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.