Skip to main content

Vaude Augsburg III

QualitÀt
(9/10)
Befestigung
(9/10)
Volumen & FĂ€cher
(7/10)
Wettertauglichkeit
(9/10)
Handling
(7/10)

Gesamtbewertung


BESONDERHEITEN

+ Viel Stauraum fĂŒr Businesstasche
+ Halterung fĂŒr Stifte und Co.
+ Schultergurt leicht abnehmbar
+ Tasche innen gut gepolstert
+ Befestigung in Winkel und Abstand variabel einstellbar

- Nicht so formstabil
- Reißverschluss von kleiner Tasche etwas schwergĂ€ngig

140,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Beschreibung

Vaude Augsburg III Test in GrĂ¶ĂŸe L

Fahrradtasche Vaude Augsburg III am Stromer E-Bike Jetzt wird es seriös – die Vaude Augsburg III in GrĂ¶ĂŸe „L“ ist die erste Businessfahrradtasche, die zu unserem Fahrradtaschen Test antritt. Wir haben das gute StĂŒck des deutschen Herstellers vor dieselben Herausforderungen gestellt, wie die Tourentaschen. Unfair? Nicht im Geringsten, denn auch bei unserem patentierten ebikeers Wasserstrahl-Regentest hat die Augsburg III L eine gute Figur gemacht. Den gesamten Erfahrungsbericht und unsere Meinung zur Vaude Augsburg III L Businesstasche lest ihr hier.

Verarbeitung und Material

Gerade in einem geschĂ€ftlichen Umfeld kommt es neben der FunktionalitĂ€t besonders auf ein zurĂŒckhaltendes und seriöses Erscheinungsbild an. Knallige Farben und LKW-Planen sind hier in den meisten FĂ€llen fehl am Platze. Gut, dass Vaude mit der Augsburg III L eine schlichte und hochwertige Optik gewĂ€hlt hat. Das Obermaterial der in Schwarz und Hellgrau erhĂ€ltlichen Tasche besteht aus einem synthetischen Textilmaterial. Um die Tasche auch fĂŒr Fahrten durch den Regen zu wappnen, setzt Vaude auf eine zusĂ€tzliche Beschichtung. NĂ€hte, Stoff, Klickverschluss und Reißverschluss: Rundum zeigt die Tasche, dass Vaude Verarbeitung auf höchstem Niveau beherrscht. Wir konnten keine Schwachstelle entdecken.
Tragegurt aus Nylon bei der Vaude Augsburg
Vaude Augsburg Test – die VerschlĂŒsse sind hochwertig gearbeitet
Durch die OberflĂ€che aus Textilmaterial passt sich die Tasche zurĂŒckhaltend und edel in den BĂŒroalltag an. Die FĂ€cher im Inneren der Tasche sind sauber verarbeitet, das Laptopfach ausreichend gepolstert und dimensioniert.
Besonderes Lob verdient Vaude jedoch fĂŒr die Materialauswahl: Die Augsburg III L wird klimaneutral in Deutschland produziert!

Befestigung

Vaude stattet die Augsburg III L mit einem klassischen Hakensystem aus, welches die Befestigung am GepĂ€cktrĂ€ger einfach und schnell macht. Die Bedienung des Systems ist nach einiger Übung ohne Hinsehen möglich und geht gut von der Hand.
Vaude Augsburg III Test – Befestigungssystem

Vaude Augsburg III Test – Gefallen hat uns, dass sich der Neigungswinkel der Tasche einstellen lĂ€sst.

Vaude bietet beim Befestigungssystem noch einen kleinen Bonus: Durch das QMR (Quick Mount Release) genannte System kann die Tasche mit einem VorhĂ€ngeschloss gegen Diebstahl gesichert werden! Kleine, durchdachte Details wie dieses machen uns im Test Spaß!

Augsburg III – Volumen und FĂ€cheraufteilung

Ganz klar, bei Businesstaschen liegt das Hauptaugenmerk der Hersteller nicht auf einer maximalen Zuladung oder extremen Volumina. In unserem Augsburg III Test macht die Fahrradtasche ihre Sache jedoch trotzdem nicht schlecht: 20 Liter Volumen und eine maximale Zuladung von 8 Kilogramm reichen aus, alles Nötige fĂŒr einen langen Tag im BĂŒro zu verstauen. Die Tasche selbst ist dabei mit nur 950 Gramm ein echtes Fliegengewicht – perfekt, wenn Teile des Arbeitsweg auch abseits des Radwegs bestritten werden mĂŒssen.
Das Volumen spielt im Vaude Augsburg Test eine wichtige Rolle

NatĂŒrlich ist das Volumen der Fahrradtasche ein wichtiger Punkt in unserem Vaude Augsburg Test. Damit man sich das besser vorstellen kann, haben wir die das Ganze mal bildhaft gemacht.

Die Aufteilung der Tasche ist schlicht aber durchdacht. Im gerĂ€umigen Innenfach befindet sich ein extra abgestepptes und gepolstertes Laptopfach, welches Laptops mit bis zu 15,6“ Bildschirmdiagonale sicher aufbewahrt. Neben dem Laptopfach gibt es eine eingenĂ€hte Aufnahme fĂŒr eine Wasserflasche/Thermobecher. So ausgerĂŒstet lĂ€sst sich die Tasche ideal packen und auch gefĂŒllt verliert man den Überblick im Innenraum nicht.
Vaude Augsburg Test mit dem Aussenfach fĂŒr kleinere Utensilien
Vaude Augsburg Test in der Innenansicht
Vaude Augsburg Test mit Flaschenhalter

Im Inneren der Augsburg II findet sich sogar eine Halterung fĂŒr Trinkflaschen. Praktisch, denn so können auch weniger zuverlĂ€ssige VerschlĂŒsse nicht auslaufen.

Vaude Augsburg Test mit Organizer

ZusÀtzlich gibt es Stifthalter und kleinere FÀcher, in denen sich allerhand unterbringen lÀsst.

ZusĂ€tzlich verfĂŒgt die Augsburg III L ĂŒber eine kleine Außentasche, die mittels eines wasserdichten Reißverschlusses verschlossen und von der Klappe des Hauptfachs ĂŒberdeckt wird. Zwar geht der Verschluss dank der Gummierung etwas schwer auf, jedoch hĂ€lt er darin aufbewahrte GegenstĂ€nde absolut trocken.
Aussentasche bei der Vaude Augsburg

Die Außentasche der Augsburg III ist wasserdicht und bietet genug Platz fĂŒr ein Portmonee, Handy oder Sonnenbrille.

Wettertauglichkeit im Augsburg III Test

Jetzt geht es in die Vollen: Mit einem Wasserschlauch haben wir den seit lĂ€ngerer Zeit ausbleibenden Dauerregen ersetzt und die Vaude Augsburg III L mit einem „echten“ Monsun konfrontiert.
Der Wasserstrahl im Fahrradtaschen Test der Vaude Augsburgs

Diesen Wasserstrahl mussten alle Fahrradtaschen fĂŒrchten – so auch die Vaude Augsburg III im Test

Businesstaschen mit Textilmaterialien gelten als weniger Wasserdicht, als ihre Verwandten aus dem Tourenbereich – mit diesem Vorurteil rĂ€umt die Augsburg III so richtig auf! Das mit Polyurethan beschichtete Nylon hĂ€lt unserem Strahlwasser derart gut Stand, dass wir in der Außentasche aufbewahrte PapiertĂŒcher komplett trocken entnehmen konnten. Der ĂŒberlappende Deckel der Tasche stellte sich als idealer Wasserschutz heraus, die Beschichtung des Obermaterials lĂ€sst das Wasser abperlen und ĂŒber die empfindlicheren Falten und NĂ€hte fließen. Mit so einem klaren Ergebnis hĂ€tten wir nicht gerechnet und sind – trotz aller UnabhĂ€ngigkeit – beeindruckt!
Vaude Augsburg III Test mit Wasserstrahl der das abperlende Wasser gut zeigt

In unserem Vaude Augsburg III Test kann man das abperlende Wasser richtig schön in der Nahaufnahme sehen. Da dringt nichts ins Innere!

Das Wasser perlt bei der Augsburg III einfach ab
Das Taschentuch im Fahrradtaschen Test blieb trocken
Die Vaude Augsburg III L ist mehr als geeignet, Regenschauer und Spritzwasser auf dem Weg ins BĂŒro abzuhalten. Die Frage, wie der Besitzer trocken durch die Fluten kommen soll, bleibt an dieser Stelle offen.

Handling im Alltag

Verarbeitung top, Aufteilung und Wasserdichtigkeit auch. Doch jetzt kommt es auf das Handling an: Wie gut stellt sich die Vaude Augsburg III in den Bereichen Tour, Business und Alltag an?

Touren

Ganz klar: Mit nur 8 Kilogramm maximaler Zuladung lĂ€sst sich nicht besonders schweres GepĂ€ck in der Tasche verstauen. Das „L“ im Namen sagt schon aus, dass sie nur noch von einer XL-Variante ĂŒbertroffen werden kann. Rein praktisch Ă€ußert sich das dadurch, dass in die Tasche relativ viel fĂŒr eine Businesstasche hineinpasst. Durch die clevere Aufteilung im Innenraum und die hervorragende Wasserdichtigkeit ist die Vaude Augsburg aber auch bei lĂ€ngeren Touren nicht aufgeschmissen. Als Zusatztasche ist sie sogar richtig gut geeignet – am Zielort angekommen doppelt sie als modische UmhĂ€ngetasche.

Business

Die Vaude Augsburg III ist eine Businesstasche nach unserem Geschmack – unauffĂ€llig, modisch und praktisch aufgeteilt. Das Laptopfach im Inneren ist ausreichend dimensioniert und gut gepolstert. Durch den leicht abzunehmenden Schultergurt ist die Tasche auch abseits des Rads sehr gut zu transportieren. Optisch versteht es Vaude aus einer „Fahrradtasche“ eine „Businesstasche“ zu machen.

Alltag im Augsburg III Test

Nach der Arbeit kurz mit dem Rad ein paar Kleinigkeiten einkaufen? Kein Problem. Die Tasche am Rad hĂ€ngen lassen? Dank Sicherungsmöglichkeit durch VorhĂ€ngeschloss ebenfalls möglich. Die Vaude Augsburg III L bietet uns im Alltag alles, was wir von einer Fahrradtasche im Test erwarten, sofern man keine grĂ¶ĂŸeren GegenstĂ€nde Ă  la Waschmittelboxen transportieren muss. FĂŒr alles kleinere wie Konserven, Brot und Co ist die Fahrradtasche auch im Alltag bestens gewappnet. Lediglich die weiche AußenhĂŒlle macht es schwierig, die Tasche leer abzustellen, ohne dass sie umfĂ€llt.

Vaude Augsburg 3 – Fazit

Businesstaschen sind fĂŒr Outdoor-Enthusiasten sicherlich nicht die erste Wahl – doch auch diese Zielgruppe fĂ€hrt mit dem Rad ins BĂŒro. Die enorm hochwertige Verarbeitung, die wertigen Materialien und die intelligente Aufteilung der FĂ€cher hat uns ebenso begeistert, wie die versteckten Details der Tasche. Was uns im Test ĂŒberrascht hat, ist die absolute Wasserfestigkeit der Tasche: Wer sich mit der Vaude Augsburg III L auf den Weg macht, muss unterwegs nicht um seine Unterlagen fĂŒrchten – hier bleibt alles trocken!
Besonderes Lob verdient die klimaneutrale Fertigung in Deutschland. Vaude zeigt hier der Konkurrenz, dass es auch ohne chemische Substanzen, wie PVC und co. funktioniert! Wir können die Vaude Augsburg III L fĂŒr alle empfehlen, die auf der Suche nach einer guten und verlĂ€sslichen Tasche fĂŒr das BĂŒro sind!

140,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Erfahrungsberichte


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

140,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.