Skip to main content

City E-Bike

7.6

Verkehrssicherheit

10.0/10

Traglast

5.0/10

Reichweite

6.0/10

Komfort

10.0/10

Gewicht (10 = sehr leicht)

7.0/10

Vorteile

  • Hoher Komfort
  • Günstig in Anschaffung
  • Aufrechte Fahrhaltung
  • Hohe Verkehrssicherheit

Nachteile

  • Nicht besonders sportlich
  • Keine großen Reichweiten

Das City E-Bike ist der komfortable Allrounder

Im E-Bike Test – Kalkhoff Endeavour 1.B MoveImmer mehr Stadtbewohner steigen vom Auto auf das elektrische Fahrrad um – aus gutem Grund! Stau, Umweltbelastung und Kosten machen das Autofahren in der Stadt immer unattraktiver. Der perfekte Begleiter für den Alltag im Großstadtdschungel ist dabei das City E-Bike.

Dieser Fahrradtyp ist nicht ohne Grund weit verbreitet. Mit einer aufrechten und ergonomisch angenehmen Sitzposition unterstützt das City E-Bike den Fahrer dabei, sich locker und entspannt auf den Verkehr konzentrieren zu können. Die vergleichsweise hohe Sitzposition ermöglicht es, auch im dichten Verkehr die Übersicht zu behalten. Durch die Unterstützung des Elektromotors fällt es leichter, sich mit dem Pedelec dem Stadtverkehr anzupassen und flüssig im Verkehr mitzuschwimmen – unabhängig von Steigungen und anderen Hindernissen. Das regelmäßige Anfahren an Ampeln und Kreuzungen wird durch den Elektromotor ebenfalls unterstützt und erleichtert den Umstieg auf das Zweirad enorm. Häufig findet man in dieser Fahrradkategorie Modelle mit einem komfortablen und tiefen Einstieg. Insbesondere bei Damen E-Bikes sind Tiefeinsteiger die Regel.

Unterschiede in der Ausstattung des City E-Bike

Bei City E-Bikes kommen je nach gewünschter Ausstattung automatische Schaltungen zum Einsatz. Sie orientiert sich an der jeweils aktuellen Trittfrequenz legt daher stets den richtigen Gang ein.
Gerade im Stadtverkehr sind gute Lichtsystem ein absolutes Muss – auch hier haben die City E-Bikes die Nase vorn: In den Rahmen eingelassene Lichtsysteme, welche über ein Display gesteuert werden sind ebenso möglich wie etwa Fernlichtfunktionen, die auch in der Nacht für die notwendige Übersicht sorgen. Weiterer Bonus: ein fest montiertes Licht lässt sich nicht so einfach klauen!

Gerade bei einer Unterstützung durch einen E-Motor ist eine hervorragende Bremsanlage notwendig. Gerade im Stadtverkehr kommt diesem elementaren Bestandteil eines jeden Rades besondere Bedeutung zu: Abbiegende Fahrzeuge, Fußgänger und unvorhergesehene Hindernisse machen es mitunter notwendig, sich auf eine gute Bremsanlage verlassen zu können. Hier reichen normale Bremsen eines herkömmlichen Velos nicht mehr aus. Hydraulisch betriebene Bremsen sind daher bei City E-Bikes nicht selten der Standard.

Für die notwendige Transportkapazität sorgen Gepäckträger und die Möglichkeit, Taschen und Gepäcksysteme anzubauen. So ist auch der nächste Einkauf gut und bequem mit dem Rad möglich. Sollte es aber doch einmal mehr werden, empfehlen wir den Blick zum E-Lastenrad.

Optimiert für Sicherheit bei bequemer Fahrhaltung

City E-Bikes wurden durch die Hersteller auf zwei Faktoren hin optimiert: Größtmögliche Sicherheit bei bequemer Fahrhaltung. Das City E-Bike ist in der Regel für den täglichen Einsatz auf der Kurzstrecke ausgelegt – der perfekte Begleiter für all die täglichen Aufgaben und Touren die in der Stadt anliegen.

Aber auch wenn das Rad in der Freizeit genutzt werden soll, können sich Besitzer von City E-Bikes auf ihren Begleiter verlassen. Und sollte es doch einmal etwas rauer werden, empfehlen wir einen Blick auf die E-MTB zu werfen.

Das City E-Bike ist also der ideale Begleiter für ein aktives Leben in der Stadt: Sicher, schnell und praktisch.

Einsatzgebiete des City E-Bike

Das Pedelec für die Stadt hat einige Charakteristika, die sich wie folgt zusammenfassen lassen:

  • Geeignet für Pendler
  • Ideal für Stadtverkehr
  • Schwerpunkt liegt auf kurzen Touren zur Arbeit, Einkauf, Freizeit
  • Kurze und mittlere Touren sind auch möglich

Bitte bewerte diesen Ratgeber-Artikel! 🙂
[Total: 0 Average: 0]